Der wehrlose Fick in fesseln

erstellt am 9.04.2013 in News, Videos

Mit dem Begriff fesseln fallen oft auch Begriffe wie Bondage oder Sado-Maso. Doch im privaten Schlafzimmer ist das oft schon zu weit Gedacht und viele möchten gerne einmal eine Situation erleben in der sie wehrlos jemanden ausgeliefert sind der dann freie Hand hat und sein “Opfer” nach Lust und Laune ficken kann. Bei diesen Sex-Spielen ist vertrauen gefragt. Vor allem da hier oftmals auch eine Kamera aufgestellt wird um das treiben später noch einmal auf Video zu betrachten.

Sehr viele träumen davon einmal jemanden wehrlos ausgeliefert zu sein oder einmal selbst die Kontrolle über den Sexpartner zu übernehmen, der sich dem treiben nicht erwehren kann. Hierbei ist egal ob Mann oder Frau das wehrlose Opfer geben, beides ist sehr beliebt und viele Paare, die bereits gefallen an dieser Sexpraktik gefunden haben, tauschen hin und wieder rollen. Ein wichtiger Faktor hierbei ist vertrauen. Man sollte sich bei ersten versuchen schon gut genug kennen um zu wissen welche Grenzen man in einer solchen intimen Situation nicht überschreiten darf. Denn am Ende steht auch hier der Spaß im Vordergrund.

Das erste mal gefesselt ausnutzen

Rox-anne wehrlos gefesseltund zum ficken bereit

Wer zum ersten mal seinen Partner gefesselt hat und die Kontrolle übernimmt wird nur selten wild drauf los ficken. Hier wird oft die süße Versuchung ausgekostet und ein langes Vorspiel kann zu ungeahnter Erregung führen. Aber Vorsicht, das fixieren in einer Stellung wird nach einiger Zeit unbequem und dann verfliegt die Lust auch schnell wieder. Also vorher ein wenig Phantasievoll planen wie man lustvoll auch über längere Zeit Fesselspiele auskosten kann. Dabei lernt man oft den Körper des anderen auf eine andere Art und weise kennen. Endlich kann man den Partner auf Lustvolle Höhen bringen die vorher nicht möglich waren.

Tabus mit Fesseln brechen

In solch einer wehrlosen Situation bietet es sich natürlich schnell an Tabus zu brechen. Hier sollte man vorher darüber sprechen und gemeinsam herausfinden welche Praktiken man selbst gerne mal ausprobieren wollte, bei der sich der Partner aber nicht traute mit zuspielen. Wenn der Partner nicht völlig abgeneigt ist so kann man solche Situationen nutzen und auch mal Tabus ausprobieren. Nicht selten entsteht so der erste Facial oder im Eifer des Gefechts, erste Erfahrungen mit Natursekt.

Benutzt liegen lassen

Eine Art der Demütigung ist es wenn man den Partner nach dem Fick einfach liegen lässt. Das ist nicht jedem sein Geschmack doch birgt es hin und wieder eine große Lust auf eine zweite Runde. Für Liebhaber ist ein Sperma verschmierter Körper ein Katalysator um noch versauter und noch heftiger weiter zu ficken.

Sweet-Anna gefesselt und gefickt

Die Augenbinde

Für erfahrene die einen neuen kick suchen, ist die Augenbinde ein wahrer Geheimtipp. Hier spielt dann die Ahnungslosigkeit in die Wehrlosigkeit mit ein und verstärkt den Effekt. Hier kann man sich weder wehren noch hat man eine Ahnung was mit einem geschieht. Dies steigert die Wahrnehmung von Berührungen immens und versaute Überraschungen können in den Fesselspielen mit einfließen. So entsteht gerne mal ein heimlich gedrehter privater Sexfilm oder ein Strapon kommt ungeahnt zum ersten mal zum Einsatz.

Sexy Anreiz mit Trintiy2000TG

Wer nun gerne einen Anreiz hätte der sollte sich das Video von Trinity2000Tg anschauen. Ein echt heißes Video bei dem Trinity gefesselt ist und frei für deine Fantasie zur Verfügung steht.

Trinity2000TG gefesselt und wehrlos

 

Leave a Reply

Suche

Enter Search KeyWord:     

Archiv