Outdoor-Sex bei Minusgraden?

erstellt am 20.01.2013 in Videos

Nun hat uns der Winter doch noch kalt erwischt und die Temperaturen klettern deutlich unter den Gefrierpunkt. Doch für eingefleischt Outdoor-Sex Fans ist das noch lange kein Grund auf den Sex im Freien zu verzichten. Gerade die bittere Kälte und der Schnee spornt scheinbar den einen oder anderen sogar noch zusätzlich an den Sex in der Kälte zu suchen. So geil kann Outdoorsex im Winter sein.

VanessaKiss pisst bei -10 Grad in den Schnee

Pissen im Schnee

Schaut man sich einmal in der Welt der Amateure um so findet man bei vielen eine Gemeinsamkeit wenn es um Outdoorsex geht. Natursekt ist besonders beliebt. Welcher Mann hat noch nicht versucht seinen Namen in den Schnee zu pissen und so ist es auch bei Amateurinnen beliebt bei möglichst kalten Temperaturen blank zu ziehen und unverhüllt einfach in den Schnee zu Pissen. Sowohl Aileen, alias. KittyCat, wie auch VanessaKiss haben so Ihre spuren im Schnee hinterlassen und der Kälte, bei sogar -10 Grad, getrotzt.

Outdoor Blowjob im Winter

Viele Amateure vertreiben Ihre Geilheit zudem mit dem klassischen Blowjob. Dafür muss man sich nicht entblößen. Nur der Mann muss dabei sein bestes Stück der eisigen Kälte aussetzen. Doch dank der hohen Durchblutung beim steifen Schwanz wird es sicherlich zu keiner Unterkühlung kommen. Auch wirkt es für viele sehr antörnend wenn eiskalte Hände beginnen den harten Schwanz zu wichsen bevor er in einer sehr heißen Mundhöhle verschwindet.

LexyRoxx lässt sich bei -8 Grad ins Gesicht spritzen.

Umso häufiger sind dieser Tage auch Facials und Spermawalks zu sehen. Denn um sich den Saft auf den Titten zu verreiben ist der einen oder anderen Frau doch zu kalt. So stellt sich nicht nur Lilly-Loveshot die Frage, ob man den Unterschied zwischen Sperma oder Schnee im Geischt erkennt, sondern auch Lexy-Roxx stellt sich der Mutprobe und lässt sich bei Minus 8 Grad ins Gesicht spritzen.

Nackt ficken bei -10 Grad im Schnee und Spermaeis

Am beeindruckensten ist allerdings ein Video von Julia, alias HOT-KINKY-ME. So muss man den Mut schon bewundern das Sie sich im Wald, auf einem Wanderweg, mitten im Schnee völlig nackt auszieht. Unglaublich das Sie sich dann sogar Ihre besonders großen Brüste (85E) mit Schnee einreibt und auch Ihrer heißen Muschi eine abkühlung verpasst, mit einer Hand voll Schnee. Anschließend wird heiß gefickt und geblasen was wohl auch der Grund ist das Julia noch immer nicht friert. Eine dicke Ladung Sperma empfängt Sie daraufhin mit Ihrem Mund und erfindet mit einen Hand voll Schnee, leckeres Spermaeis.

Hot-Kinky-Me lässt sich bei -10 Grad nackt im Schnee ficken

 

Leave a Reply

Suche

Enter Search KeyWord:     

Archiv